Camel Trophy, Bild #178 Positive Lächeln, Bild #191 Wildwassersport, Bild #218

Nach HauseNach Hause Ukrainisch Mädchen Bilder Welt Reisebilder Schöne Blumen Russian Women Club


Sinaida Serebrjakowa: Berühmte russische Frauen

Sinaida Serebrjakowa, ein berühmter russischer Künstler.

Sinaida Serebrjakowa Selbstporträt "Am Schminktisch" Sinaida Serebrjakowa (1884-1967) war ein äußerst begabter russischen Künstler, dessen Werk stand abgesehen von Gruppen und Bewegungen seiner Zeit. Serebrjakowa Bilder sind voller Poesie, Licht, Sinnlichkeit und Freude. Sie war die erste russische Frau-Künstler, dessen Name hat es in der Geschichte der Weltkunst und leistete einen bedeutenden Beitrag in Russische Kunst. Sinaida Serebrjakowa war ein Maler, Graphiker und Meister der monumentalen Kunst. Arbeitete im Portrait, Stillleben, Landschaft und nu Genres. Sie ist als erste weibliche russische Maler von Rang verwiesen.

Eine breite öffentliche Anerkennung und Ruhm kam mit ihrem als professionelle Malerin im Jahre 1910 wenn bis dahin unbekannte junge Künstler Sinaida Serebrjakova überreichte ihr Selbstporträt "Am Schminktisch" in einer großen Ausstellung von der Union der russischen Künstler in Moskau montiert. Das Gemälde wurde sofort von der Tretjakow-Galerie, die eine andere Empfindung wurde gekauft.

Sinaida Serebrjakowa bestimmt war, Künstler zu werden. Sie wurde 1884 in der künstlerischen Familie geboren. Ihr Vater Jewgeni Alexandrowitsch Lanceray war ein berühmter Bildhauer, während ihr Großvater Nikolai Leontjewitsch Benois war ein Akademiker und Vorsitzender von St. Petersburg Verband der Architekten, und dessen Sohn, Alexandre Benois Nikolajewitsch (Sinaida "Onkel Schura") war eine illustre Künstler und Gründer der Mir iskusstva Kunst-Gruppe.

Er pflegte zu sagen, dass die Kinder in ihrer Familie mit dem Bleistift geboren werden. Dies liegt daran, alle Mitglieder der Familie waren verbunden mit Kunst, die die besondere Atmosphäre im Haus, wo Sinaida aufgewachsen erstellt. Sie ist bekannt, dass sie gern und völlig absorbiert von poainting Form der sehr frühen Alter.

Im Jahre 1900 absolvierte sie eine Frauen-Gymnasium und trat in die Kunstschule von Prinzessin MK Tenischewa gegründet. Sie studierte unter Repin im Jahr 1901 und unter Porträtisten Braz zwischen 1903 und 1905. Zwischen 1902-1903 verbrachte sie in Italien, und von 1905-1906 studierte sie an der Academie de la Grande Chaumière in Paris.

Sie wurde durch die Heirat mit Boris Serebrjakowa Serebriakow, eine Eisenbahn Student in1905, und später eine Eisenbahn-Ingenieur. Dies war eine glückliche Ehe, hatte die Ehegatten 4 Kinder mit.

Ihr Leben als Künstler war auch sehr fruchtbar und erfolgreich. Sie trat der Mir iskusstva Bewegung im Jahre 1911, blieb aber von den anderen Mitgliedern der Gruppe wegen ihrer Vorliebe für populäre Themen und wegen der Harmonie, Plastizität und allgemeiner Natur ihrer Bilder. In 1914-1917 war Sinaida Serebrjakowa in ihrer Blütezeit. In diesen Jahren produzierte sie eine Reihe von Bildern auf das Thema der russischen Landleben, die Arbeit der Bauern und der russischen Landschaft, die so lieb zu ihr Herz war: Bauernkrieg (1914-1915, Russisches Museum), Schlafen Bauernmädchen (Privatbesitz). Die wichtigste dieser Werke war Bleichentuch (1917, Tretjakow-Galerie), die ergab, Zinaida Serebriakova seiner eindrucksvollen Talent als monumentale Künstlers. Die Zahlen der Bäuerinnen, porträtiert vor dem Hintergrund des Himmels, Majestät und Macht zu gewinnen aufgrund der niedrigen Horizont. Als im Jahr 1916 Alexander Benois wurde beauftragt, die Kasaner Bahnhof (siehe) in Moskau schmücken, lud er Jewgeni Lanceray, Boris Kustodiev, Mstislav Dobuschinsky und Zinaida Serebriakova ihm zu helfen. Serebriakova nahm das Thema des Orients: Indien, Japan, der Türkei und Siam allegorisch dargestellt sind in Form von schönen Frauen. Zur gleichen Zeit begann sie Kompositionen zu Themen aus der klassischen Mythologie, aber diese blieb unvollendet.

Sinaida Serebrjakowa "Haus der Karten" In 1919 starb ihr Ehemann Boris an Vertrag Flecktyphus, der in Bolschewikgefängnisse abgeschlossen wurde. Sie wurde ohne irgendein Einkommen gelassen, das für ihre vier Kinder und ihre kranke Mutter verantwortlich ist. Ihr Familienbesitz, in dem sie lebte, wurde unten zusammen mit einer sehr großen Bibliothek und viele Zeichnungen und Erörterungen gebrannt. Die Familie gelitten unter Hunger. Sie mußte ölanstrich zugunsten der weniger kostspieligen Techniken der Holzkohle und des Bleistifts oben geben. Dieses war die Zeit ihres tragischsten Anstriches, Haus der Karten, das ihre vier verwaisten Kinder bildlich darstellt.

Im Jahr 1924 bekam Serebrjakowa einen Auftrag für ein großes Tafelbild und mit Hilfe ihres Onkels nach Paris, hinterließ ihre Kinder und Mutter in Sankt Petersburg. Einige Zeit später gelang es ihr, ihren Sohn Sasha nehmen und Tochter Katya über die Grenze, aber Zhenya und Tanja hatten mit ihrer Schwächung Oma in Russland zu bleiben.

Dann Ausstellungen in Frankreich, Belgien und England. Sinaida Serebrjakowa reiste viel. In 1928 und 1930 reiste sie nach Afrika, Marokko zu besuchen, die in Serie von Gemälden der arabischen und afrikanischen Frauen in ethnischen Kleidung geführt. Sie malte auch ein Zyklus gewidmet Breton Fischer. Der kreative Erfolg mit konstanter quälenden Empfindungen der Trennung von der Familie und Heimat begleitet.

Erst Chruschtschow's Tauwetter, daß die Sowjetregierung ihr den Kontakt mit ihrer Familie in der Sowjetunion wieder erlaubt. Im Jahr 1960 nach 36 Jahren erzwungener Trennung, war ihre ältere Tochter, Tatjana, endlich erlaubt, sie zu besuchen. Zu diesem Zeitpunkt war Tatiana arbeitet auch als Künstler, Gemälde Kulisse für das Moskauer Künstlertheater.

Serebrjakowa Triumph in der Sowjetunion im Jahre 1956 übertraf die herrlichsten Erinnerungen an ihre Jugend - sie war unter Boticelli Rang und anderen großen Meistern. Der 80-jährige Künstler war bereits unfähig, ihr Vaterland zu besuchen, doch konnte sie endlich das Gefühl der Anerkennung ihrer Heimat.

Sie starb im September 1967 und wurde gelegt, um in der russischen Friedhof von San Genevieve de Bua Ruhe. Nach der Künstlerin wird eine enorme Sammlung ihrer Werke (mehr als zweihundert Gemälde) wurde zurück nach Russland gebracht.


Nach HauseNach Hause Fakten über russische Frauen Russische Frauschönheit Russische Küche Berühmte russische Frauen Interessante russische Traditionen Internationale Ehen Schreibensbuchstaben Russische Sprichwörter Familienporträt Russische Silvestermenü Russische Frauen in Kriegs Russische Frauen Ausbildungs Russische Krankenschwestern Parteigängerischer Widerstand Russische Frauen Piloten Russische Frauen Snipers Russisches Alphabet Russische Architektur Zeiten Russische Kunst UdSSR Russische Kunst Russisches Ballett Russischer Charakter Russische Filmgeschichte Russische Kleidungs Tradition Russische Kultur Russische Literatur Russische Namen Russisch Religion Russische Humor Oktober Revolution Russische Frauen Mythen Übersetzung Russische Tatsachen Anti Scam Strategie Russische Wörter Sätze

Die Welt ist groß und erstaunlich. Wir präsentieren es Ihnen in einer Vielzahl von Fotos:
Ägypten, Bild #142 Martinique, Bild #81 Blaufußtölpel, Bild #156 Desktop Wallpaper kostenlos, Bild #50 Retro Abendkleid, Bild #114 Tulpe - Blumen Hintergrundbilder, Bild #9 Recht jugendlich Mädchen, Bild #172
Privacy Policy
Bitte beachten Sie, dass dies nicht "Dating-Website" noch "Kontaktanzeigen-Website" noch "russischen Versandhandel Bräute Websites" in keiner Weise. Dies ist kein "date einzelne Person" noch "frei Dating Online" nein "Friend" noch eine andere Art von "Ehe" oder "Ehe" Websites. Wir bieten keine Matchmaking-Dienste. Wir bieten nur Informationen wie wir es kennen und zeigen Ihnen einige Bilder. Es ist alles kostenlos - ohne Gebühren, keine Gebühren.

HAFTUNGSAUSSCHLUSS: Die auf dieser Seite enthaltenen Informationen sind nur für Bildungszwecke. Der Autor übernimmt keine Gewährleistung über den Inhalt oder die Richtigkeit von Inhalten eingeschlossen.