Indischen Safari, Bild #184 Lady Jäger, Bild #197 Börsenmakler, Bild #202

Nach HauseNach Hause Ukrainisch Mädchen Bilder Welt Reisebilder Schöne Blumen Russian Women Club


Russisch Religion. Russisch-Orthodoxe Christentum. Religion in Russland, orthodoxe kulturellen Traditionen. Russisch Religion

Russisch-orthodoxe Christentum ist die größte Religion in Russland, da es im 9. Jahrhundert n. Chr. angenommen wurde und wird von etwa 75% der Russen erklärten, die sich Gläubige betrachten.

Der "offizielle " Kirche in der Russischen Föderation ist Russisch-Orthodoxen Kirche des Moskauer Eparchie, was durch die offizielle Regierung unterstützt.

Während der kommunistischen Ära wurde die Kirche, wie jede andere Institution in der Sowjetunion, vollständig dem Staat untergeordnet. Da die Sowjetunion gefördert "wissenschaftlichen Atheismus", stark unterdrückt alle religiösen Organisationen, und zerstörte oder übernahm viele religiöse Eigenschaften und sakrale Gegenstände.

Die jüngste Wiederbelebung der religiösen Identifikation und Praxis wurde schnell und stark unter den Anhängern der Orthodoxie, Islam, Buddhismus, Protestantismus, Katholizismus und Judentum, obwohl viele Juden ausgewandert. Indigene Schamanismus wird auch von vielen sibirischen und mongolischen Völker wiederbelebt. Der Staat hat Tausende von Kirchen, Moscheen und Tempel sowie Symbole und andere zurück religiöse Objekte während der sowjetischen Zeit, um ihren jeweiligen Gemeinden angeeignet. Klöster und religiöse Schulen und Ausbildungszentren für alle Glaubensrichtungen haben oder gefederten wiedereröffnet und die Zahl der religiösen Praxis verfügt über mehr als seit den 1970er Jahren verdoppelt. Es hat auch eine Explosion von Alternativ-und New-Age-spirituellen Bewegungen, Publikationen und Praktiker.

Die meisten Russen bezeichnen sich als orthodoxe Christen, Obwohl die überwiegende Mehrheit sind nicht regelmäßigen Kirchgänger.

Islam wurde in der russischen Geschichte wichtig. Es hat den großen Religionen im Nordkaukasus seit dem achten Jahrhundert und in der Wolga-Region seit dem zehnten worden. Heute ist der Islam die zweitgrößte Religion nach russischen Orthodoxie, mit mindestens 19 Millionen Praktizierende und unter den ethnischen Minderheiten die meisten Tataren, Baschkiren, Kasachen, Tschetschenen, Awaren und sind sunnitische Muslime. Moskau ist ein Zentrum des Islam in Russland, mit vielen aktiven Moscheen und Organisationen, die ein bis zwei Millionen Muslime in Moskau dienen. Es gibt bedeutende Populationen in vielen anderen großen Städten.

Vor der Revolution war das Judentum als eine Ethnie, aber nicht eine religiöse Identität und angesehen und die meisten russischen Juden beschränkt der ländlichen Siedlungen und ertrug ständige Verfolgung. Von den 1970er Jahren hat eine langsame Wiederentdeckung der jüdischen Tradition, sowohl geistliche als auch weltliche, aufgetreten.

Spa, Bild #446 Lehrer, Bild #459 Sibirien, Bild #417 Apotheker, Bild #320 Aufgeregt, Bild #277

Der Buddhismus wurde offiziell in Russland im Jahre 1741 anerkannt. Es ist die primäre Religion der ethnischen Burjaten, Kalmücken und Tuwiner. Hart unter Stalin, als die meisten Tempel und Klöster wurden zerstört und Lamas ermordet oder in den Gulag verfolgt, Der Buddhismus hat einen stetigen Aufschwung genommen, und heute mehrere Millionen Anhänger Ansprüche, unter ethnischen Slawen sowie traditionell Buddhistischen Bevölkerung.

Katholizismus praktiziert wird hauptsächlich ethnische Polen, Deutsche und Litauer. Verschiedene protestantischen Sekten sind seit langem, vor allem unter ethnischen Ukrainer und in den Jahren seit der Perestroika ausländischen evangelischen Sekten haben Anhänger unter Nichtgläubigen und Angehörige anderer religiöser Gruppen gesucht.

Auch wenn die meisten russischen Bürger identifizieren themsleves als Orthodx Christen, nicht eine große Prozent der Bürger ein aktives religiöses Leben: aktiv in der Kirche Aktivitäten particpate, aber die Einhaltung der wesentlichen Urlaub nimmt zu.

Die statisctic Forschung zeigt, dass nur 3,6% besuchen Kirche einmal pro Woche. Ein Fünftel der Befragten gehen auf religiöse Feiertage Kundenabwanderung. Frauen neigen dazu, Kirche doppelt so viel Besuch wie Männer und ältere Menschen diese öfter machen dann die Jugend. Über 46% Prozent der Befragten nie zur Kirche gehen. Also die Mehrheit der Kirchgänger sind ältere Menschen und Frauen.

Einige Features, die die typischen Merkmale der russische oder ukrainische "kulturelle" Orthodoxien kann ist, dass sie gehen Kirche ganz selten auf religiöse Feiertage oder nur auf "Licht einer Kerze" und erinnere mich an eine nahe stehende Person, die tot ist. Sie sind selten gut bewusst religiöse Postulate oder die Bibel lesen. Sie sind nicht zur Diskussion, ihren Glauben offen in der Öffentlichkeit oder mit anderen Menschen. Die allgemeine Haltung, dass das ist, was Fanatiker alte Frauen tun. Die meisten Menschen Adresse an die Gott in ein Stoßgebet an den Prüfungen oder mit gesundheitlichen Problemen zu helfen. Es ist ziemlich selten, dass Kinder zu beten, sind in der Familie gelehrt und Familie folgt die religiösen Regeln. Viele Menschen schnell für die Aufbewahrung in einer guten körperlichen, emotionalen und spirituellen Form, dann durch die Kirche Anforderungen. Russen zeigen normalerweise Toleranz und Respekt gegenüber anderen religiösen Konfessionen. Viele gebildete Menschen wissen, Weltgeschichte, Kultur und Herkunft der verschiedenen Religionen.

Jedenfalls Menschen taufen Kinder und um Dienstleistungen für die Toten sowie einige andere Christlichen Ritualen, sondern in vielen Fällen ist es immer noch von orthodoxen kulturellen Tradition verursacht.

Die folgenden Orthodoxe Kirche Traditionen sind sehr beliebt und oft von Russen beobachtet.

Ikonen:

Orthodoxen Tradition lehrt, dass Symbole ihren Ursprung in der ersten Porträts der Gottesmutter Maria und Kind gemalt Die Tradition der Ikonenmalerei in Russland nach der Umwandlung der Kiewer Rus zum orthodoxen Christentum in 988AD gestartet. Zu allen Zeiten Familie Ikonen, wo die größten Schätze für die Familienangehörigen, die Symbole von den Eltern an Kinder weitergegeben wurden, jedes neu gebildete Familie bekam Ikonen mindestens zwei Ikonen - die Ikone unseres Herrn Jesus Christus und das Symbol des Heilige Mutter Gottes - wurden von Eltern in der Hochzeits-Tag für die kirchliche Trauung gegeben).

Beten und Gebet Regeln

Nach der Jahrhunderte alten orthodoxen Tradition ist die Kraft und Energie von Gott in den heiligen Namen Jesu Die Orthodoxe Tradition hat eine besondere Form des Gebets entwickelt ("aktive Meditation"), dass aus der ständigen Wiederholung eine kurze Formel des Gebets, wie das Jesus-Gebet: "Herr Jesus Christus, Sohn Gottes, erbarme dich meiner, des Sünders". Es gibt auch kürzere Formeln: "Herr Jesus Christus, erbarme dich meiner"oder "Jesus, Sohn Gottes, erbarme dich meiner" oder auch "Christus, erbarme dich"und "Herr, erbarme dich". Stille ist für das Beten wichtig, sollte das Gebet einfach und ungekünstelt. Gebet, Stille, Schweigen und Demut sind tief mit Reue, die anderen christlichen Orthodoxie wesentlich verbunden ist.

Fasten

Die Anzahl der Fastentage variiert von Jahr zu Jahr, aber im Allgemeinen die orthodoxe Christ kann erwarten, dass ein wenig mehr als die Hälfte des Jahres Fasten auf ein gewisses Maß an Strenge zu verbringen.

Fasten ist als Reinigung gesehen und die Wiedergewinnung der Unschuld. Durch Gehorsam gegenüber der Kirche und ihrer asketischen Übungen der christlich-orthodoxen versucht, sich selbst zu befreien von den Leidenschaften. Im Allgemeinen bedeutet Fasten Enthaltung von Fleisch und Fleischwaren, Milchprodukte (Eier und Käse) und Milchprodukte, Fisch, Olivenöl und Wein. Wein und Öl-und, seltener, Fisch-basieren auf bestimmten Festtagen, wenn sie an einem Tag des Fastens Herbst passieren dürfen; aber tierische Produkte und Milchprodukte sind Fastentage verboten, mit Ausnahme der Butterwoche, die Große Fastenzeit vorausgeht, während die Milchprodukte sind erlaubt. Verheiratete Paare auch von sexuellen Beziehungen auf Fastentage verzichten. Die Zeiten des Fastens sind Teil der kirchlichen Kalender, und die Methode des Fastens ist durch den Heiligen Kanons und Heiligen Tradition gesetzt.

Russische Weihnachten

Dreizehn Tage nach Western Weihnachten am 7. Januar der Russischen Orthodoxen Kirche feiert Weihnachten im Einklang mit dem alten Julianischen Kalender. Es ist ein Tag der beiden feierlichen Ritual und fröhlichen Fest.

Nach der Revolution von 1917, Krieg Weihnachten in Russland verboten, zusammen mit Anderen religiösen Feiern. ERST 75 Jahre später, im Jahr 1992, dass. der Urlaub offen beobachtet wurde. Heute ist es Wieder Einmal gefeiert im grossen Mode, mit Höhle Gläubigen sterben An einer Teilnahme sterben Ganze Nacht Messe in Weihrauch erfüllten Kathedralen inmitten der Gesellschaft der Ikonen der Heiligen. Weihnachten ist eines der fröhlichsten Traditionen sterben für Feier von Eva Kommt aus der russischen Tradition.

Mehr zum Thema Russische Weihnachten

Orthodoxe Ostern

Das Fest der Auferstehung Jesu, genannt Paskha (oder Pascha, dem orthodoxen Osterfest) in Russland und der katholischen Ostersonntag in der Regel zu unterschiedlichen Zeitpunkten fallen als andere Kalender verwendet werden, um zu berechnen die Tage, in östlichen und westlichen Traditionen. Normalerweise östlichen (orthodoxen) Ostern ist eine Woche später dann westliche.

Mehr zum Thema Russische Ostern

Heiraten in der orthodoxen Kirche

Heiraten in der orthodoxen Kirche ist die Verbindung von einem Mann und einer Frau in ein Fleisch. Eine Familie ist wie "kleine Kirche" in der christlichen Lehre gesehen. Der Zweck der Bildung einer Familie ist nicht nur der Fortpflanzung. Der primäre Zweck der gegenseitigen Anliegen für die Suche nach Erlösung erforderlich helfen.

In Übereinstimmung mit der russischen Kirche Hochzeit Traditionen, sollte eine Braut und Bräutigam zur Beichte zu gehen und erhalten Kommunion am Vorabend der Hochzeit. Das Geheimnis der Vermählung umfasst zwei Teile: eine Verlobung und eine eheliche Segen. Die Verlobung Service ist an der Tür der Kirche oder der Vorhalle durchgeführt. Der Priester segnet das Paar die Ringe und legt die Ringe des Paares in richtigen Händen. Der Brautführer als Austausch zwischen den Ringen die Braut und Bräutigam dreimal. Dies bedeutet, dass die Braut und Bräutigam das Leben nun verschränkt sind ewig. Die Eheringe symbolisieren die Unendlichkeit der Ehe.

Der Priester fragt das Paar, wenn sie von ihrem eigenen freien Willen gekommen sind. Nachdem das Paar Antworten, führt der Priester ihnen in die Kirche und zum Altar.

Als das Paar am Altar ankommt, sind sie gegeben aufgehellt Kerzen, die sie halten, während des Dienstes. Die Kerzen übergab das Brautpaar von einem Priester sind das Symbol der Reinheit und Keuschheit, die Verkörperung der Freude sickerte durch eine Begegnung von zwei Menschen in Liebe.

Der Priester tritt in die richtigen Hände des Paares und sie hören einige Passagen aus der Bibel. Der Priester segnet dann die Kronen, die Braut und Bräutigam tragen wird. Die Symbolik der Kronen umfassen, die der Schaffung eines neuen Hauses, die Braut und Bräutigam über den Vorsitz. Kronen kann so einfach sein wie einen Blumenstrauß oder als kunstvolle wie eine echte, mit Steinen Goldkrone.

Die Kronen sind die Braut und Bräutigam vorgestellt. Jeder küsst die Krone vor dem Priester bringt auf den Kopf. Das Paar trinken aus einem gemeinsamen Kelch, was bedeutet, sie werden ihre Freude und Leid miteinander.

Schließlich führt der Priester sie um den Altar dreimal. Der Kreis um den Altar stellt ewige Ehe seit einem Kreis hat keinen Anfang und kein Ende. Der Priester dann entkoppelt die Braut und Bräutigam die Hände symbolisieren, dass nur Gott kann nun zwischen ihnen kommen.

Traditionelle Musik ist für die Prozessionsstraße und recessional verwendet, aber die alten Hymnen und Gesänge sind in der gesamten Hochzeit service.cessional verwendet, aber die alten Hymnen und Gesänge sind in der gesamten Hochzeit Service benutzt.

Hochzeiten können nicht während der Fastenzeit geplant werden Die Kirche anerkennt, dass es selten, wenn es besser, dass Paare trennen wollen, ist, aber es gibt keine offizielle Anerkennung der bürgerlichen Scheidungen.

Taufe und Firmung

Die ersten beiden sind Taufe und Firmung. Die Taufe von Erwachsenen und Kindern wird durch Eintauchen in Wasser dreimal im Namen von der Dreieinigkeit und ist sowohl die Initiation in die Kirche und ein Zeichen der Vergebung der Sünden.

Myronsalbung folgt unmittelbar nach der Taufe und wird durch Salbung mit heiligem Öl genannt Chrisam. Firmung wird durch die heilige Kommunion folgte. Dies bedeutet, dass in der orthodoxen Kirche Babys und Kinder voll Kommunikant Mitglieder der Kirche sind.

Fürbitte der Heiligen. Schutzpatrone.

Im russisch-orthodoxen Kirche gibt es eine Tradition der glaube an die Fürbitte der Heiligen. Jede Person, die getauft wurde zu Ehren eines bestimmten Heiligen benannt wurde, Es wird davon ausgegangen, dass dieser Heilige ein Gönner für das ganze Leben ist. Es gibt Schutzheiligen der Berufe und Tätigkeiten, Schutzheiligen von Beschwerden, Krankheit und Gefahren, Schutzheiligen der Orte.

Sehen Sie sich die Kalender der Name Tagen (Engels Tage)

Tod und Bestattung

Orthodoxe Christen glauben, dass der Körper des Christen ist heilig, da war der Tempel des Heiligen Geistes und wird am wiederhergestellt werden Auferstehung.

Die orthodoxen Beerdigung besteht aus drei Leistungen: Die Nachtwache oder Trisagion, nach dem Tod, ist in der Regel durch eine Leitung Priester bei der Totenwache. Die Menschen beten zu Christus zu geben mit dem Rest Saints, um die Seele deines Knechtes, wo es weder Schmerz, Kummer, noch Seufzen sondern das ewige Leben. Während die Menschen beten für die Seele des Verstorbenen, ist groß in Bezug auf den Körper bezahlt.

Die Trauerfeier wird in der Kirche, wo der Körper wird fortgesetzt brachte am Tag der Beerdigung. Normalerweise wird die göttliche Liturgie (Messe) gefeiert. Nach der Trauerfeier, bietet die Gemeinde ihren Abschied von den Verstorbenen.

Die Trisagion ist am Grabe wiederholt. Memorial Dienste können in der Kirche angeboten werden am 3., 9. und 40. Tage nach dem Tod. Diejenigen, die Selbstmord begehen, sind als außerhalb des gestorben Kirche und Kirche sind nicht Bestattungsriten gewährt.

Russisch Religion Informationsquellen: wikipedia.org
Kultur Russlands - traditionell, Geschichte, Menschen, Kleidung
Tod, Begräbnis, Requiem - christlich-orthodoxen Traditionen, Bräuche und Praxis
BBC - Religionen - Christentum: Orthodoxe Kirche

Das Gebet und das Mönchtum in der orthodoxen Tradition - - Bischof Hilarion

Mehr Infos auf Russisch Religion:

Artikel über orthodoxen christlichen Lehre, Praktiken, Feste


Nach HauseNach Hause Fakten über russische Frauen Russische Frauschönheit Russische Küche Berühmte russische Frauen Interessante russische Traditionen Internationale Ehen Schreibensbuchstaben Russische Sprichwörter Familienporträt Russische Silvestermenü Russische Frauen in Kriegs Russische Frauen Ausbildungs Russische Krankenschwestern Parteigängerischer Widerstand Russische Frauen Piloten Russische Frauen Snipers Russisches Alphabet Russische Architektur Zeiten Russische Kunst UdSSR Russische Kunst Russisches Ballett Russischer Charakter Russische Filmgeschichte Russische Kleidungs Tradition Russische Kultur Russische Literatur Russische Namen Russisch Religion Russische Humor Oktober Revolution Russische Frauen Mythen Übersetzung Russische Tatsachen Anti Scam Strategie Russische Wörter Sätze

Die Welt ist groß und erstaunlich. Wir präsentieren es Ihnen in einer Vielzahl von Fotos:
Shape of my heart, Bild #161 Teeplantagen, Bild #83 Schöne Hintergrundbilder Desktop-, Bild #18 Schönen Desktop Bilder herunterladen, Bild #40 Ko Lan, Bild #63 Rose - Blumen Hintergrundbilder, Bild #45 Komfortable Küche, Bild #50
Privacy Policy
Bitte beachten Sie, dass dies nicht "Dating-Website" noch "Kontaktanzeigen-Website" noch "russischen Versandhandel Bräute Websites" in keiner Weise. Dies ist kein "date einzelne Person" noch "frei Dating Online" nein "Friend" noch eine andere Art von "Ehe" oder "Ehe" Websites. Wir bieten keine Matchmaking-Dienste. Wir bieten nur Informationen wie wir es kennen und zeigen Ihnen einige Bilder. Es ist alles kostenlos - ohne Gebühren, keine Gebühren.

HAFTUNGSAUSSCHLUSS: Die auf dieser Seite enthaltenen Informationen sind nur für Bildungszwecke. Der Autor übernimmt keine Gewährleistung über den Inhalt oder die Richtigkeit von Inhalten eingeschlossen.